Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gebühren

Die Rechnung wird zusammen mit der Veranstaltungsbestätigung zugestellt. Die ausgewiesene Veranstaltungsgebühr ist zuzüglich Mehrwertsteuer direkt ohne Abzug fällig und auf das angegebene Konto zu überweisen.



Storno

Jedes Seminar kann bis jeweils 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn, kostenfrei storniert werden. Danach wird eine Stornogebühr in Höhe von 50 % des vereinbarten Honorars, bei genereller Absage in Rechnung gestellt. Dieser Betrag wird bei Abhaltung des Seminars binnen 3 Monaten auf das vereinbarte Honorar gutgeschrieben.



Urheberrecht

Die Teilnehmer erhalten zu den Veranstaltungen Teilnehmerunterlagen. Diese sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder andere Verwertung ist nur mit Einwilligung des Urhebers erlaubt.



Datenschutz

EVO speichert Ihre übermittelten Daten digital. Hiermit erklärt sich der Teilnehmer einverstanden.



Mahn- und Inkassospesen

Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Zahlungsverzugs, die dem EVO enstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit die zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen. Im Speziellen ist der Kunde auch verpflichtet, maximal die Vergütung des eingeschalteten Inkassoinstituts zu ersetzen, die sich aus der Verordnung des BMWA über die Höchstsätze der Inkassoinstitutionen gebührenden Vergütungen ergeben.



Absage von Veranstaltungen

EVO behält sich eine rechtzeitige Absage vor. Bei Kursabsagen oder Terminverschiebungen können wir keinen Ersatz für entstandene Aufwendungen leisten. EVO behält sich das Recht vor, im Einzelfall einen anderen Trainer als angekündigt einzusetzen.



Gerichtsstand und anwendbares Recht

Es gilt österreichisches Recht. Sofern es sich um kein Konsumentengeschäft im Sinne des KSchG handelt, ist Gerichtstand Graz. Bei Konsumenten gelten die gesetzlichen Regelungen.



 

Copyright © 2008 – EVO